CameraTracker Interface


Das Interface ICameraTracker ist nun an den Renderer angebunden und eine statische Klasse implementiert, welche das bisherige, starre Geradeausschauen abbildet. Dabei ist mir aufgefallen, dass letzterer für die Kamera leider keine Winkelausrichtung unterstützt, sondern nur ein “looking target”.

Die Idee dabei ist, dass die Kamera sozusagen an Position (0,0,0) gelegt wird und ein virtuelles Objekt existiert, welches irgendwo im Raum positioniert wird. Die Kamera wird dann angewiesen, auf dieses Objekt zu zielen. Der Einfachheit halber ist es sinnvoll, hierfür einen begrenzten Raum von (-1,-1,-1) bis (1,1,1) aufzuspannen, in dem das Objekt positioniert wird. Der Vorteil hierbei ist, dass die Blickrichtung im Gegensatz zu Eulerschen Winkeln (wo es von der Ausführungsreihenfolge abhängt) eindeutig ist.

@Anton: Ich könnte jetzt die Winkelangaben umrechnen, nehme aber an, dass es effizienter ist, wenn das bereits auf Deiner Seite passiert. Ich habe daher das Interface in diesem Parameter angepasst. Die Details Deiner bisherigen Berechnungen habe ich leider nicht durchdrungen, vielleicht kannst Du es soweit optimieren, so dass Du direkt die Raumkoordinaten ermittelst statt der Winkel?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: